El Coqui Alemán


NUMERO UNO............................ist der 1. offizielle Fanclub von...........................Los Dos Y Companeros



Congas

 (geb. am Bodensee)

Der Kampf für die Salsa-Revolution darf niemals enden! Dieses Motto hat sich El Coqui Alemán auf seine Congas geschrieben, denn er ist es, der den Motor der Compañeros unermüdlich und mit flinken Fingern am Tönen hält. Doch vor vielen Jahren wäre es unvorstellbar gewesen, dass der drahtige Mann vom Bodensee für die gerechte Sache in den Untergrund gehen würde: Er, der sehr früh begonnen hat, seine Umgebung mit seinen nie zur Ruhe kommenden Händen in einen Rhythmus zu versetzen, versuchte sich an einer bürgerlichen Existenz. Und die dient ihm heute als kaum zu enttarnende Deckung.

Das Tor zur Salsa-Bewegung öffnete sich ihm in New York, wo ihn eine innere Stimme hinzog: In seinem persönlichen Paradies «la isla del encanto« lernte er die unwiderstehliche Waffe des Trommelns kennen und lieben und ehelichte eine puertoricanische Salsera. Um jederzeit für Blitzaktionen in allen Teilen der Welt gewappnet zu sein, lädt El Coqui Alemán seine Rhythmusmagazine während alljährlicher Aufenthalte in Puerto Rico auf und verfeinert seine Finten und Tricks für den Nahkampf permanent.

Nach langer Zeit einsamer Störaktionen hat El Coqui Alemán in den Compañeros endlich Gleichgesinnte und einen Unterschlupf gefunden. Mit der Geheimwaffe eines guten Rums und der tiefen Treue zur Gemeinschaft versprühen die Salsa-Guerillos pure Lebensfreude in allen Gebieten, die den Kampf für die gerechte Sache aufnehmen. Und El Coqui Alemán ist mit seinem Spezialgerät Congas der nie enden wollende Herzschlag der Bewegung.

Que viva la Salsa libre!

 













Mitkämpfer für die gerechte Sache sind immer Willkommen

Nach oben